Bezirksmeisterschaften (Kurzbahn) in Elsenfeld am 10./11. März

Drei Siege in der offenen Klasse und zwanzig Jahrgangstitel

Bei den unterfränkischen Meisterschaften auf der Kurzbahn in Elsenfeld gingen auch 2018 wieder mehrere Titel nach Kitzingen. Nicht neu war aber auch, dass viele Schwimmer (insbesondere in den älteren Jahrgängen) der Meisterschaft fern geblieben sind und die Meldezahen daher eher übersichtlich waren.

​Meister in der offenen Klasse wurden Richard Lutsch über 50m Rücken (0:31,96 min) und Viktoria Kolb über 400m Freistil (5:02,29min) und 200m Lagen (2:42,94min). Mit Bronze über 200m Freistil sorgte Viktoria Kolb für eine weitere Medaille in der offenen Wertung.

In den Jahrgangsentscheidungen dominierte Julia Gabriel (Jahrgang 2007) ihre Altersklasse und blieb bei ihren zehn Starts ungeschlagen. Dabei unterstrich sie ihre Vielseitigkeit, denn sie konnte in allen Lagen und über alle Distanzen gewinnen. Jahrgangsmeister wurden außerdem Viktoria Kolb (2002), Richard Lutsch (Junioren 1999/2000), Marlene Streun (2006) und Lina Zellat (2009). Medaillen in der Jahrgangsentscheidungen gewannen Ferdinand Eitel (2009), Elena Harbauer (2004), Marie Hipskind (2002) und Emil Schmitt-Raiser (2009). Sehr erfreulich war, dass neben den erfahrenen Schwimmern auch die Nachwuchsschwimmer des Jahrgangs 2009 bei ihrer ersten Bezirksmeisterschaft bei der Medaillenvergabe mitreden konnten.

Leider gab es krankheitsbedingt auch den einen oder anderen Ausfall, was sich insbesondere in den Staffeln bemerkbar machte, die nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Jeweils Bronze gab es aber für die Jugendstaffeln (2006 und jünger) über 4 x 50m Lagen (Anton Schmitt-Raiser, Julia Gabriel, Marlene Streun und Lina Zellat) und 4 x 50m Freistil (Julia Gabriel, Charlotte Eitel, Ferdinand Eitel und Lina Zellat).
 
Ergebnisse hier

Urkundendruck hier

Alle Fotos hier