Dreikampf & Sprints & Breitensport

Schnelle Zeiten und spannende Sprintentscheidungen

Am 21. Oktober fand in Kitzingen wieder unser eigener Wettkampf statt. Neun Vereine waren in diesem jahr zu Gast. Im ersten Abschnitt wurde traditionell der Dreikampf (Rücken, Brust, Freistil) ausgeschwommen, je nach Alter jeweils 50m oder 100m. Von den insgesamt 16 Dreikampfsiegern kamen mit Lina Zellat (2009), Kacper Opolka (2009), Sophie Landmann (2008), Julia Gabriel (2007), Marlene Streun (2006) und Noel Kohles (2005) sechs vom Gastgeber. Silber gewannen Emil Schmitt-Raiser (2009), Mateusz Migula (2008), Elena Harbauer (2004) und Hannah Voll (2002 u.ä.) und jeweils Bronze gab es für Neele-Mira Hartl (2009), Charlotte Eitel (2007) und David Weinig (2002 u.ä.). Mit 0:55,80 min schwamm David Weinig zudem einen neuen Vereinsrekord über 100m Freistil.

Spannende Rennen gab es bei den Sprints um die MainPost-Pokale zu sehen. Bei der weiblichen Jugend (2007 bis 2005) setzte sich Julia Gabriel mit vier klaren Sprintsiegen durch und gewann den Pokal zum ersten Mal. Die anderen drei Siege gingen mit Jannik Zöllner (männliche Jugend), Sandra Bauer und Constantin Bleimüller an Schwimmer des SF Pegnitz. 20 Schwimmer stellten sich zum Wettkampfabschluss noch den anspruchsvollen 400m Lagen. David Weinig schwamm in 5:16,62 min hier erneut einen Vereinsrekord, aber auch die anderen acht TGKler verbesserten ihre persönlichen Bestzeiten zum Teil erheblich.

Im Breitensportabschnitt durften sich dann die Nachwuchs- und Hobbyschwimmer ausprobieren. Ohne strenge Wettkampfregeln ging es in erster Linie darum, Spaß am Wettkampfschwimmen zu finden und zu zeigen, was in den letzten Trainingswochen gelernt wurde. Über 30 TGKler waren hier am Start. 

Ergebnisse hier

Impressionen vom Wettkampf